Eine moderne Hommage an die über Jahrhunderte gewachsene Tradition.

deco

In freundlichen Gästezimmern sorgt ein geschmackvoll komponierter Kanon aus sorgfältig aufeinander abgestimmten Farben, Materialien und Licht für angenehmes Ambiente.

Die Ausstattung unseres Hotels entspricht neuestem, internationalem Standard und bietet zeitgemäßen technischen Komfort. Von Highspeed Internet und LCD Fernsehgeräten auf den Zimmern bis zum abschließbaren und beheizten Ski- und Fahrradraum.

Standardzimmer

Die Economy-Zimmer besitzen die gleiche Ausstattung wie die Standard-Zimmer. Allerdings verfügen sie gegenüber diesen über eine eingeschränkte Aussicht.

Einzelzimmer Standard/Economy:

  • Einzelzimmer ca. 16 m²
  • Bett: 90cm x 200cm
  • Bad oder Dusche
  • WC
  • Kabel-TV
  • Zimmersafe
  • Telefon
  • Föhn
  • Radiowecker
  • kleiner Kühlschrank
  • WLAN kostenfrei

Doppelzimmer Standard/Economy:

  • ca. 20 m²
  • Bett: 180cm x 200cm
  • Bad oder Dusche
  • WC
  • Kabel-TV
  • Zimmersafe
  • Telefon
  • Föhn
  • Radiowecker
  • kleiner Kühlschrank
  • WLAN kostenfrei

Komfortzimmer

Doppelzimmer

  • ca. 25 - 40 m²
  • Zum Dorfplatz gelegen
  • Bad oder Dusche
  • WC
  • Kabel-TV
  • Bett: 180cm x 200cm
  • Zimmersafe
  • Telefon
  • Föhn
  • Radiowecker
  • kleiner Kühlschrank
  • WLAN kostenfrei
  • auch als Mehrbettzimmer geeignet
  • teilweise behindertenfreundlich

Studiozimmer

  • ca. 45 m²
  • großzügiger Südbalkon
  • Wohn- und Schlafbereich auf zwei Ebenen
  • Bad oder Dusche
  • WC
  • Bett: 180cm x 200cm
  • Kabel-TV
  • Zimmersafe
  • Föhn
  • Radiowecker
  • kleiner Kühlschrank
  • WLAN kostenfrei
  • auch als Mehrbettzimmer geeignet

Deluxezimmer

Doppelzimmer

  • ca. 32-40 m²
  • Süd- oder Ostbalkon
  • Badezimmer mit Dusche und Badewanne
  • teilweise behindertengerecht
  • teilweise mit Verbindungstüre
  • WC und zwei Waschbecken
  • Bettgröße: 180cm x 200cm
  • Kabel-TV
  • Zimmersafe
  • Telefon
  • Föhn
  • Radiowecker
  • WLAN kostenfrei
  • kleiner Kühlschrank
  • auch als Mehrbettzimmer geeignet

Preise & Pauschalen


Unsere Geschichte

Das Hotel Alte Post atmet Oberammergauer Geschichte, erstmals 1612 erwähnt ist es vermutlich das älteste Gasthaus im Ort. Die Wappen in der historischen Holzdecke unserer Gaststube künden von Handelsleuten, die schon zu jener Zeit die Qualitäten des damaligen „Löwen" zu schätzen wußten.

1783 erwirbt Gilbert Pfeiffer den Löwen mit der Posthalterei. In dieser Zeit wird der Hausname ,,zum Schwabenwirt" für den Gasthof zum üblichen Namen. 1851 erwirbt Katharina Pfeiffer den Gasthof. Sie heiratet später den Förster Max Thoma. Der gemeiname Sohn Ludwig, der später bekannte bayerische Schriftsteller Ludwig, wird 1867 im gegenüberliegenden Haus Lang geboren.

Sebastian Hois wird 1864 Eigentümer des Gasthofes und gibt vorübergehend die Posthalterei auf. Damit wird der Gasthof in ,,Alte Post" umgenannt.

Seit 1896 befindet sich das Hotel Alte Post im Familienbesitz der Familie Preisinger, dass bereits in der fünften Generation geführt wird. Die Landwirtschaft wird nach dem zweiten Weltkrieg aufgegeben und mit dem verstärkt aufkommenden Tourismus in den bayerischen Alpen baut die Familie über die Jahre den alten Gasthof mit Stallungen aus und um.

So wurde über die Jahre ein einzigartiges Haus, unser Hotel „Alte Post“, im Herzen von Oberammergau am Dorplatz geschaffen. Wir verfügen über 72 Gästebetten, die sich auf 38 Zimmer verteilen. Die meisten Zimmer sind per Lift erreichbar. Ebenfalls bieten wir Familienzimmer mit Verbindungstüre, sowie rollstuhlgerechte Gästezimmer an. Wenn Sie Ihren Aufenthalt aktiv gestalten möchten, steht Ihnen unser Bike- & Ski-Raum zur Verfügung. In unseren verschiedenen Restaurants und auf der Sonnenterrasse können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. 

Diese Tradition verpflichtet uns, unseren Gästen auch heute den Aufenthalt in unserem ehrwürdigen Haus so angenehm wie möglich zu gestalten. 


Das Schauspieltalent ist bei der Familie Preisinger tief verwurzelt. Der Großvater spielte 1950 und 1960 in der Passion den Christus, der Vater den Pilatus und der Sohn den Judas und Kaiphas. 
Während der Passion 2022 spielte der Sohn den Pilatus und der Enkel den Apostel Johannes.


Wir freuen uns, Sie als Gastgeber begrüßen zu dürfen.

Ihre Familie Anton Preisinger